Designed by fs 2015

Historisches

CHRONIK des Obst- und Gartenbauvereines Schiffweiler e. V.

 

  • Gründerzeit und Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg

Der Obst-und Gartenbauverein Schiffweiler e.V. ist einer der ältesten Gartenbauvereine im

Saarland. Schon 1907 wird in der Zeitschrift „Bergmannsfreund “in der Nummer 32 vom 09. März

über eine Generalversammlung im Lokal Schmidt berichtet , in der Einnahmen und Ausgaben des

Vereines dargestellt werden. Wer den Verein führte bzw. mitgründete, ist leider nicht mehr mit

Sicherheit feststellbar. Es könnten hiesige Dorfschullehrer und Bergmannsbauern gewesen sein.

So ähnlich äußerte sich auch der Landesverbandvorsitzende Gartenbau und Landschaftspflege,

Herr Landrat Lindemann, in seinem Grußwort bei der 100 Jahrfeier des Vereines 2007. Leider gibt

es nur wenige Vereinsunterlagen , da in den Kriegswirren des Ersten Weltkrieges fast alles an

Unterlagen und Dokumenten verloren ging. Etwa ab dem Jahre 1924 kann auf Berichte von

älteren Mitgliedern und auch auf Dokumente zurückgegriffen werden. Zeugnisse davon sind die

vom 13.Januar 1925 vorliegende Vereinssatzung, Beitragsregelungen und Hinweise auf

Fachvorträge und vielerlei Ausstellungen mit Obst, Gemüse, Blumen und hier besonders Rosen.

Schon 1910 wurde eine Kelter zur Verarbeitung des anfallenden Obstes betrieben. Viele SZ

Berichte aus den Jahren 1925-1935 belegen eine großartige Vereinsarbeit. Da der Verein seinen

Mitgliedern und Freunden aber nicht nur theoretische und praktische Kenntnisse zum Gartenbau

und zum Obstanbau vermitteln wollte, fanden nach allen Sitzungen Verlosungen von Geräten und

Pflanzen statt, was in der Vorkriegszeit und auch in den Hungerjahren des Zweiten Weltkrieges

besonders gelobt und begrüßt wurde. Durch den Zweiten Weltkrieg wurde allerdings das bisherige

und sehr rührige Vereinsleben weitgehend lahm gelegt.

 

  • Die Zeit nach dem 2. Weltkrieg bis heute

Schon sehr bald nach dem verheerenden Weltkrieg wurde die Vereinsarbeit wieder

aufgenommen. Bereits am 1. Oktober 1946 stellten ehemalige Vereinsmitglieder bei der

Kreiskommandantur Ottweiler den Antrag auf Neugründung des Obst-und Gartenbauvereins.

Gleichzeitig wurde auch eine Einheitssatzung bei der Militärregierung in Saarbrücken eingereicht.

Die Neugründungsversammlung fand am 20. Februar 1947 statt.

Die Versammlungs- und Vorstandsberichte mussten jedoch noch bis zum 1. April 1948 nach

Saarbrücken eingereicht werden. Im August desselben Jahres wurde auch beschlossen, alle

zukünftigen Versammlungen im Vereinslokal Scherer---heute Rosenhotel Schere abzuhalten.

Erstmals nach dem Kriege fand wieder am 10. September 1950 eine Ausstellung für alle

Schiffweiler Bürger statt, in der besonders ein Gemüsebeet mit dem schönsten Gemüse von

Vereinsmitgliedern und ein, von den Gartenbaufirmen Guthörl und Brill gestaltetes Blumenbeet

große Beachtung und Bewunderung fand.

Die Kelter, eine handbediente Fruchtpresse war in den Kriegs-und Nachkriegsjahren im Anwesen

Wagner in der Pfarrbrunnenstraße untergebracht und wurde dann in die ehemalige

Rathausschulein der Hauptstraße---heutiges Rathaus von Schiffweiler—verlegt und ab 1951 dort

betrieben. Interessant ist es, wie man die Anschaffungskosten für die teuren technischen Geräte

geschickt regelte. Der Mitgliedsbeitrag wurde maßvoll erhöht, Neumitglieder mussten ein

Eintrittsgeld bezahlen und außerdem wurden an alle Mitglieder sogenannte Anteilscheine

ausgegeben, die mit 20% verzinst waren und bis 1959 wieder zurückgenommen wurden.

Die Arbeit in der Rathausschule befriedigte die Vereinsmitglieder aber nicht, sie wollten ein

eigenes Grundstück für Brennerei- und Kelterei betrieb erwerben. Hierzu übernahm man von der

Familie Herschbach ein Grundstück in der heutigen Comeniusstraße, das man dann im Tausch

mit der Gemeinde Schiffweiler am 11. Januar 1958 in Verbindung mit einem 99 jährigen

Pachtvertrag gegen das alte Schulhaus in der Klosterstraße 42 einlöste. Jetzt hatte der Obst- und

Gartenbauverein endlich eine ordentliche und eigenständige Bleibe. Nach vielen

Renovierungsarbeiten im Haus und am Haus, ist es heute noch unser Vereinshaus mit der

Kelterei und Brennerei.

 

Der Obst-und Gartenbauverein Schiffweiler e. V. zählt zur Zeit 158 Mitglieder und ist einer der

mitgliederstärksten Vereine in der Gemeinde Schiffweiler.